05.03.08

Reese Witherspoon

Vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan: Reese Witherspoon hat es geschafft. Die heute so erfolgreiche und hübsche Schauspielerin hatte es früher nicht leicht, sie wurde in der Schule oft wegen ihrer dicken Brille gehänselt. Mittlerweile gehört die aus Filmen wie Natürlich Blond, Eiskalte Engel und Sweet Home Alabama bekannte Reese Witherspoon zu den am besten bezahlten Schauspielerinnen Hollywoods. Ihre Brille hat sie zum Glück gegen Kontaktlinsen ersetzt.

Noch mehr erfahrt ihr hier:

oe3.orf.at/aktuell
www.reese-witherspoon.de

Posted by Anne at 18:38

Kontaktlinsen mit virtuellem Display

Einem Forscher-Team ist es jetzt gelungen, einen Prototypen für Kontaktlinsen mit virtuellem Display zu entwickeln. Die neue Kontaktlinse ist flexibel, biologisch verträglich und enthält elektronische Schaltkreise und LEDs. Sie kann sowohl in der Unterhaltungsindustrie als auch zu medizinischen Zwecken eingesetzt werden.
Doch wie funktionieren Kontaktlinsen mit virtuellen Displays?
Das vom Display erzeugte Bild überlagert die Außenwelt. Dies geschieht durch wenige Nanometer dicke Schaltkreise und LEDs, die nur ein Drittel Millimeter groß sind und sich in der flexiblen Plastik der Kontaktlinse befinden.
Ziel ist es, dass die neuen Kontaktlinsen mit virtuellem Display genauso leicht einzusetzen und zu entfernen sind wie normale, und natürlich, dass man sie beim Tragen nicht spürt.
Ein Problem aber hat die neue Linse: bis ein hochwertiger Display entwickelt ist wird es noch eine Weile dauern, denn bisher Leuchten die roten LEDs nicht. Eine Energieübertragung per Rediowellen und Solarzellen auf der Linse sollen in Zukunft für die Stromversorgung sorgen. Außerdem wollen die Forscher eine drahtlose Kommunikation der Kontaktlinse mit anderen Geräten ermöglichen. Die dafür notwendige Elektronik soll sich neben dem Sichtfeld befinden.

noch mehr Informationen gibt's hier:

www.silicon.de
www.computerwoche.de
www.inside-digital.de

Posted by Anne at 16:01